Unternehmensleitung und -kontrolle

Zur effektiven Unternehmensleitung und -kontrolle ist Brenntag durch ein transparentes Leitungssystem mit drei Organen organisiert: Vorstand, Aufsichtsrat und Hauptversammlung.

Der Vorstand leitet das Unternehmen unter eigener Verantwortung im Unternehmensinteresse und berichtet dem Aufsichtsrat regelmäßig und umfassend über alle für das Unternehmen relevante Fragen. Der Aufsichtsrat bestellt und entlässt die Mitglieder des Vorstands, überwacht und berät den Vorstand bei der Leitung des Unternehmens und ist in Entscheidungen von grundlegender Bedeutung für das Unternehmen einzubinden. Die Aktionäre und Aktionärinnen üben ihre Aktionärsrechte regelmäßig in der Hauptversammlung aus. Die Hauptversammlung wählt die Mitglieder des Aufsichtsrats und beschließt insbesondere die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats, die Verwendung des Bilanzgewinns, Kapitalmaßnahmen, die Ermächtigung zum Aktienrückkauf, die Satzung der Gesellschaft sowie die Wahl des Abschlussprüfers.

Erklärung zur Unternehmensführung

Vorstand und Aufsichtsrat geben die Erklärung zur Unternehmensführung gemeinsam ab und berichten über die Grundsätze der verantwortungsvollen Unternehmensführung bei Brenntag, wobei sie jeweils für die sie betreffenden Berichtsteile zuständig sind. Im Einklang mit Grundsatz 22 des Deutschen Corporate Governance Kodex in seiner aktuellen Fassung vom 16. Dezember 2019, veröffentlicht am 20. März 2020, ist die Erklärung zur Unternehmensführung gemäß §§ 289f Absatz 1 Satz 2 und 315d HGB (Handelsgesetzbuch) das zentrale Instrument der Corporate Governance Berichtserstattung.

Erklärung zur Unternehmensführung (PDF, 302 KB)

Archiv

Satzung

Die Satzung enthält die gesellschaftsrechtlichen Grundsätze des Unternehmens und ist unter Einhaltung der gesetzlichen Voraussetzungen zu erstellen. Die Satzung der Brenntag SE ist hier abrufbar:

Satzung Brenntag SE (PDF, 134 KB)

Abschlussprüfer

Die Brenntag SE stellt ihre Konzernabschlüsse entsprechend den in der EU geltenden internationalen Rechnungslegungsstandards (International Financial Reporting Standards („IFRS“)) auf. Die Einzelabschlüsse der Brenntag SE werden nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuchs aufgestellt. Seit 2010 ist die Brenntag SE börsennotiert.

PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC), ein Mitglied der deutschen Wirtschaftsprüferkammer in Berlin, ist unser Abschlussprüfer. Die Abschlussprüfung wird zentral aus der PwC-Niederlassung in der Moskauer Straße 19 in 40227 Düsseldorf heraus betreut. Nach der externen Ausschreibung der Prüfungsleistungen für das Geschäftsjahr 2020 ist Frau Christiane Lawrenz die zuständige Prüfungspartnerin bei PwC. Die prüferische Durchsicht des Halbjahresabschlusses zum 30. Juni 2020 war die erste von Frau Lawrenz als verantwortliche Wirtschaftsprüferin unterzeichnete Bestätigungsleistung für die Brenntag SE.